Warum braucht mein Zahn eine Wurzelkanalbehandlung?

In den häufigsten Fällen erkrankt ein Zahn durch Kariesbakterien oder einen Unfall. Unglücklich verlaufene zahnärztliche oder kieferorthopädische Behandlungen können aber auch die Ursache für eine Wurzelkanalbehandlung sein. Die Infektion im Inneren eines Zahnes ist oft die Folge solcher Reize. In einem fein verzweigten Kanalsystem im Zahn befindet sich lebendes Gewebe (Pulpa) mit Nerven und Blutgefäßen, welches sich entzünden kann. Leider ist die Abwehrleistung dieses Gewebes sehr eingeschränkt, sodass der Körper es manchmal nicht schafft, die Reize ausreichend abzuwehren und die Erkrankung auszuheilen.

Früher gab es keine Rettung für solche Zähne. Da das Kanalsystem eines Zahnes oft sehr grazil und verwinkelt ist, gab es keine Behandlungsmöglichkeit, weshalb der Zahn gezogen werden musste.

Heute empfiehlt sich in so einem Fall eine Wurzelkanalbehandlung, die in der Regel den Zahn rettet. Für diese Behandlung ist ein äußerst sorgfältiges Arbeiten notwendig. Deshalb nutzen wir dafür auch das Dental-Mikroskop, mit dem wir selbst die kleinsten Kanäle finden.

Holen Sie sich die Meinung eines Spezialisten ein, bevor Sie einen Zahn unnötig entfernen oder eine chirurgische Wurzelspitzenresektion durchführen lassen. Kein Implantat kann die komplexen Strukturen eines Zahnes bzw. Zahnhalteapparates gleichwertig ersetzen. Deshalb sollte der Zahnverlust nur als letzte Lösung und nicht als übliches Vorgehen betrachtet werden.

Sandra Guggenberger Endodontie Wurzelkanalbehandlung

Sandra Guggenberger Dental-Mikroskop
Wie kann der
Spezialist helfen?

Mehr erfahren

Sandra Guggenberger Endodontie Dental-Mikroskop
Warum braucht mein Zahn eine erneute Wurzelkanal-behandlung?

Mehr erfahren

Sandra Guggenberger Zahnarzt Endodontie Wurzelkanalbehandlung
Fragen & Antworten

Mehr erfahren